Juni
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17

„... denn Wollen heißt Können – ein gemeinsamer Weg zur Freiheit“ – Happening

  • Wann? 13. Juni 2014
  • Was? Titel des Projekts: „... denn Wollen heißt Können – ein gemeinsamer Weg zur Freiheit”
  • Wer organisiert es? Zespół Szkół Ogólnokształcących nr 11 (Allgemeinbildendes Schulzentrum Nr. 11)
  • Wo? Platz vor der Schule, Sienkiewicza-Str. 33, Zabrze, Woiwodschaft Schlesien

Was wird passieren?

Ziel des Projekts ist es, den Jugendlichen die Ereignisse von vor 25 Jahren näherzubringen.

Es setzt sich aus 4 zeitlichen Etappen zusammen, welche die Schüler/-innen inszenieren werden:

  1. Die Jugendlichen stellen die Aufteilung Europas in zwei Zonen vor: eine „graue“ („farblose“) Zone, die unter dem Einfluss UdSSR verbleibt und eine „bunte“ Zone der westlichen Welt.
  2. Errichtung der Berliner Mauer
  3. Inszenierung der freien Parlamentswahlen in Polen
  4. Vernichtung der Berliner Mauer

Während eines Happenings auf dem Schulplatz werden Schüler/-innen diese Ereignisse inszenieren. Mindestens 3 Klassen (1 der Mittelschule, 2 des Liceums) werden daran beteiligt sein.

Damit die Jugendlichen die Wirklichkeit von „damals“ nachempfinden können, werden kurze Filme gezeigt – diese stellen Erinnerungen von Lehrer/-innen und wurden von Schüler/-innen des Schulzentrums gedreht.

 

Kontakt:

Katarzyna Szydłowska
E-mail: kszydlowska[at]interia.pl
Telefon: +48 502 534 404
www.lo3.zabrze.pl

ID 3929

 

Seite drucken